CLARENCE SPADY

Wie viele schwarze Musiker hat CLARENCE SPADY den Blues mehr als gelebt! Spady wurde in den 1990-ern als „future of the blues” (Chicago Tribune) gefeiert, stand sich aber durch seine Probleme mit verschiedenen Substanzen selbst im Weg, verhinderte damit eine ganz große Karriere und schrammte knapp am Untergang vorbei. Mitte der 1990-er wurde sein grandioses Album-Debut „Nature Of The Beast” sogar für einen WC Handy Award (=Blues-Grammy) nominiert, er tourte mehrere Jahre rund um den Planeten, mit WELTENKLANG ua auch in Österreich.

Mit dem Album „Surrender” gelang ihm nun ein beachtliches Comeback. Das „Blues Blast Magazine” titelt: „Risen from the ashes!”

hasi@weltenklang.at
© 2010-2022 Weltenklang