welcome FOURTH MOON!

wir freuen uns ein ganz spezielles Ensemble „on board of the Weltenklang-ark” begrüßen zu dürfen! (dies auch Dank meiner Frau)
Das Quartett rund um den Ausnahme-Musiker Géza Frank besticht durch eine selten gehörte Perfektion und fusioniert mehr als gekonnt keltisch beeinflusste Musikstile aus Frankreich, Schottland und Irland mit den höchst hörenswerten Kompositionen des Meisters selbst.
Der 1987 geborene Géza Frank ist der erste Österreicher überhaupt, der 2012 in einer schottischen Grade 1 Pipe Band aufgenommen wurde! Nach einer abenteuerlichen mehrjährigen Reise durch Schottland, England, Cape Breton und Irland und dem Studium der Uillean Pipes, der Highland Pipes, Small Pipes und verschiedenen Flöten an den besten Musik-Universitäten der jeweiligen Länder und Unterricht durch Roddy MacLeod, Brian Finnagan, Mary Bergin, Gavin Stoddart, Niall Vallely, Kevin Crawford uva gehört Géza Frank zu den interessantesten Musiker-Persönlichkeiten der Szene. Er gastierte beim rennomierten „Celtic Connections” in Glasgow ebenso wie er von Carlos Nunez in dessen Band geholt wurde, ist mittlerweile selbst ein gesuchter Lehrer der verschiedenen „Dudelsäcke” und arbeitet in verschiedenen Formationen, und ist immer auch dabei die Grenzen des „Keltischen” auszuloten und gekonnt zu erweitern.
Mit seinem Projekt FOURTH MOON mit Musikern aus Frankreich und Schottland wird er im März 2017 erstmals beim „17th Guinness CELTIC SPRING CARAVAN” auf einer ausgedehnten Tournee durch Österreich, die Schweiz und Italien zu hören sein.