„Guinness IRISH CHRISTMAS - the original show” - die Erfolgsgeschichte

Ich wurde in den letzten vier Wochen von Journalisten und Publikum mehrmals gefragt was den Erfolg dieser Konzertreise eigentlich ausmacht und habe dazu einige Antworten:

.) wir präsentieren beim „Guinness IRISH CHRISTMAS” alljährlich die besten Künstler des Genres und das natürlich zu 100% live. Fast jede wichtige irische Folk-Band der letzten 20 Jahre hat neben Newcomern schon auf dieser Themen-Tour gastiert.

.) ich habe vor 21 Jahren damit begonnen interessierten Musikfreunden zur Vorweihnachtszeit eine völlig „kitsch- und glühweinfreie Zone” mit hochqualitativem musikalischen Inhalt anzubieten. Das wurde vom Publikum verstanden und angenommen. Ein Großteil der Besucher sind Stammgäste.

.) wir spielen auschließlich in stilvollen Theatern, Clubs, Häusern mit Profil und ich verbiete es mir nach wie vor selbst, die Show in unpersönlichen größeren Hallen zu produzieren obwohl die Karten dafür verkauft werden könnten. Das „Guinness IRISH CHRISTMAS” soll und wird aber weiterhin etwas ganz Besonderes bleiben!

Wie immer in den letzten zwei Jahrzehnten feierten wir in der legendären Cselley Mühle den Tournee-Abschluß! Im toll besuchten „Auditorium”/Grafenegg lieferten die Künstler ein entfesseltes Programm und stießen auf ebensolche Reaktionen eines durch die Bank begeisterten Publikums! Unglaublich dichtes, atmosphärisches Konzert im ausverkauften Cinema Paradiso/Baden. Auch der zweite ausverkaufte Abend im Metropol wurde zu einem „Triumphzug” für die Künstler. Ein weiterer Tournee-Höhepunkt war das beeindruckende erste ausverkaufte Konzert im brodelnden Wiener Metropol. Ausverkauft auch die Försterschule in Bruck an der Mur. Im vollen Bleiburger Grenzlandheim gab es einen perfekten irischen dritten Adventsonntag. Spitzen-Show im ausverkauften „verlängerten Wohnzimmer” KU:L/Öblarn. Im zum Bersten vollen Amthof/Feldkirchen feierte das treue Stammpublikum unsere Künstler bei standing ovations (Foto: Eckart Senitza). Auch im italienischen Teatro Garzoni in Tricesimo gab es eine „volle Hütte” und für Italien ungewohnt ausgelassene Stimmung. Volles Haus im denkwürdigen Lehartheater Bad Ischl. Bumvolles ALFA und ausgesprochen herzliches Publikum in Laakirchen. Grandiose Show vor grandioser Besucher-Kulisse in der wunderbaren „Bühne im Hof”/St.Pölten. Trotz weniger Publikum als im Vorjahr ein stimmungsvoller Abend in Traisen. Perfektes Konzert im ausverkauften KIK/Ried. Tolle Stimmung im ausverkauften Salzburger OVAL, einem der schönsten Häuser Österreichs. Unglaublich schöner Abend mit sehr viel Emotion im ausverkauften Blumenpark Seidemann/Völs. Super Abend im bumvollen Agrarzentrum in Imst (Foto Mike Maass). Erster Tournee-Höhepunkt in Götzis „Am Bach”, wo das Publikum wie immer im ausverkauften Haus Kopf gestanden ist! Das dritte „sold out”-Konzert fand am Sonntag in der Schweiz statt. Full house auch in Ieper/Belgien (Foto). Die Tour ist mit einem vollen Haus im belgischen Dilbeek erfolgreich gestartet.

Allen Fans unseres „Guinness IRISH CHRISTMAS - the original show” aus dem Raum St.Pölten und aus Wien die im Metropol und der Bühne im Hof keine Karten mehr bekommen haben, empfehle ich ein Ausweichen nach Grafenegg ins Auditorium am 16.12.!

Sichern Sie sich rechtzeitig die noch möglichen Plätze unter:

https://www.grafenegg.com/de/programm-tickets/21st-guinness-irish-christmas/2016-12-16-19h30/tickets.html


Die Konzerte in Salzburg/OVAL, Wien/METROPOL, Völs/SEIDEMANN, St.Pölten/BÜHNE IM HOF, Baden/CINEMA PARADISO und auch einigen anderen Städten sind bereits ausverkauft, die Shows in Laakirchen/ALFA, Götzis/AM BACH und auch in Belgien in Dilbeek/CulturCentrum Westrand und Het Perron/CulturCentrumIeper sind ebenfalls fast voll!