Tournee mit RAGGA GRÖNDAL Band erfolgreich beendet

Nach dem gestrigen Tournee-Abschluß im Stainacher CCW bestätigte RAGGA bereits, dass sie 2021 wieder nach Österreich kommen wolle! Die tolle Kritik in den „Salzburger Nachrichten”  hier zum Nachlesen: https://www.sn.at/salzburg/kultur/ragga-groendal-ein-strahlendes-nordlicht-70357786 . Im Salzburger OVAL, der Bühne im Europark, lieferte RAGGA ihr vielleicht bestes Konzert auf der Tour (Foto: Heinz Bayer/SN). Grandiose Stimmung am Spielboden/Dornbirn. Im gut gefüllten Salzhof/Freistadt erwärmten RAGGA & Band nicht nur die Herzen nach einem „Fast-Wintereinbruch”! Sehr „zu Hause” haben sich meine isländischen Gäste im gut besuchten Spielraum/Gaspoltshofen gefühlt. Herzlicher Empfang für RAGGA & Band bei deren St.Pölten-Premiere im Cinema Paradiso, und traumhaftes Konzert ebendort. Toller Abend in der Sargfabrik/Wien. Wunderschöner Tournee-Auftakt vor enthusiastischem Publikum in Baden/Cinema Paradiso. Am Montag stellte Astrid Schwarz das neue Album von RAGGA GRÖNDAL „Töfrabörn” in den Ö1-Spielräumen vor, zum nachhören: https://oe1.orf.at/programm/20190506/552716

 

Im Frühjahr 2017 lieferte die bezaubernde Isländerin eine sensationelle Ö-Tour, nun kommt sie mit ihrem neuen Album TÖFRABÖRN zurück ins Alpenland. Wer Björk verehrt liegt auch bei RAGGA völlig richtig!

In ihrer Heimat besitzt jeder zehnte Einwohner eine CD der charismatischen Chanteuse!

Thoralf Kloß vom deutschen „musikreviews” schreibt über ihre vorletzte CD: „Das Album ist zugleich eine Art Befreiung dieser so vielfältigen Musikerin, die sich im Jazz genauso zuhause fühlt wie im Pop, dem Folk oder regelrecht klassischen Gefilden. Eine Befreiung von den häufigen Vergleichen mit KATE BUSH oder TORI AMOS - denn nun umgibt sie die Aura einer SOPHIE ZELMANI gepaart mit der pop(ulären) Schönheit der größten Hits von ENYA, ohne auch nur einmal kitschig oder anbiedernd in billige Klischees zu verfallen. Nein, mit der Stimme einer RAGGA GRÖNDAL kann man Steine erweichen oder Herzen brechen, aber nicht Peinlichkeiten verbreiten. Man kann sich in den Nebel oder die Dämmerung stellen und die Augen schließen - solche Stimme weist uns den Weg, dem wir blind folgen können.”