Fado

SANDRA CORREIA

„Fado-Roots”

Hört man SANDRA CORREIA zum ersten Mal fühlt man sich ein wenig „verstört” und zu Tränen gerührt, so tief berührt ihre fragile und doch auch enorm kraftvolle Stimme.

Kaum eine traditionelle Fadista vermag es mit den Texten der Fado-Poeten so genau ins Schwarze zu treffen, nämlich genau ins Herz. Ihre Stimme serviert das Wort am Silbertablett, respektiert die Musiker auf der Bühne, folgt aber dennoch ihrem eigenen Pfad. Sie ist nicht einfach eine weitere Künstlerin der wachsenden portugiesischen Szene, sondern eine die die „Flamme”, den „Stil” weiter trägt, hat doch bereits der legendäre Fadista Alfredo Marceneiro (1891 - 1982), der „König des Fado” jene Fadistas die das „allumfassende Talent” dazu gehabt haben als „sytyling” bezeichnet.