African Roots

SAMBA TOURE

Mali

SAMBA TOURE ist zweifelsfrei einer der ganz großen Söhne des Wüstenblues und ein legetimer Nachfolger des legendären Ali Farka Toure, mit dem er auch einige Jahre zusammen arbeitete.
All seine internationalen Alben kamen in den World Music Charts auf Top-Platzierungen, und nach den kaum zu beschreibenden kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den 2012 in Nord-Mali eingefallenen Islamisten und den nach Unabhängigkeit strebenden Touareg-Gruppen widmete SAMBA TOURE seine letzten beiden Alben „Albala” (2012) und aktuel „Gandadiko” (2015) natürlich diesem Thema. (Auch sein Dorf fiel in die Hände der Islamisten, die sämtliche Musikinstrumente und Radios zerstörten und die Scharia einführten). Aber auch Lieder in denen er die Jugend zu mehr Verantwortung im Umgang mit Alkohol und Drogen mahnt oder hoffnungsvolle Songs wie „Woye Kate” über Einheit und Frieden finden sich auf dieser wunderbaren neuen CD
CDs:
Gandadiko (2014)
Albala (2012)
Crocodile Blues (2011)
Songhai Blues (2009)