African Roots

CARLOU D

Senegal

Mit Carlou D präsentieren wir einen der ganz großen Namen der jungen westafrikanischen Szene aus dem inneren Kreis um Youssou N`Dour und Peter Gabriel.

Der aus Dakar/Senegal stammende Sänger, Gitarrist und Songschreiber formt urbane Stile mit klassisch-traditionellen Elementen zu neuen Beats. Geboren 1979 in Dakar war Carlou D bereits als Jugendlicher musikalisch aktiv, spielte einige Jahre die zentrale Rolle in der sehr politischen Hip-Hop Band Positive Black Soul, die bei Island Records sogar einen Major-Vertrag hatte, wandte sich danach der Baye Fall Religionsgemeinschaft zu, der auch sein enger Freund und Superstar Cheikh Lo angehört und widmete sich fortan sehr spiritueller akustischer Musik, die aber natürlich nichts an Roots & Groove verloren hat, im Gegenteil. „Was ich von Hip Hop in meiner Musik beibehalten habe, ist der Mut, geradeheraus zu agieren“, sagt der Gitarrist und Sänger, dessen Hinwendung zum Sufismus selbstredend auch seine Musik beeinflusst hat.

Carlou D verbindet mystisch aufgeladene Ruf- und Antwort-Gesänge mit der Groove-Lastigkeit von Funk und dem improvisatorischen Gestus des Jazz, diese verwebt er mit Elementen der senegalesischen Popmusik; auch Mbalax blitzt immer wieder durch, jene Musik aus Dakar, die sein großer Mentor Youssou N`Dour kreierte und international populär machte. Ruhige, fragil arrangierte und lyrische Lieder sind im Repertoire ebenso vertreten wie Songs, die jedes Auditorium in einen kochenden Tanzboden verwandeln.
Seit einigen Jahren wird Carlou D auf den einschlägigen Festivals, wie beispielsweise Peter Gabriels WOMAD als Garant für eine fantastische Show gebucht. Im Sommer 2013 begeisterte er das Publikum beim Festival Glatt und Verkehrt in Krems (Foto: RAH), und auf unserer „2nd African Pearls”-Tour im April 2014 gewann er bei 10 fantastischen Konzerten viele neue Fans!

CDs:
A New Day (2014)
AUdiovisa (2012)
Muzikr (2010)